Münsteraner Delphine in den Niederlanden angekommen

Dennis Delphinarien, Nachrichten 0 Comments

Wie bereits angekündigt, wurde nun die Delphinhaltung in Münster aufgegeben. Leider ließ sich der „Hagener Tierschutzquerulant“ nebst Gefolge nicht von davon abbringen, das Delphinarium in Münster mit falschen Anschuldigungen zu überziehen. So vermeldete das „WDSF“ nicht nur, die Tiere würden nur unter Medikamenteneinfluss gehalten und ruhig gestellt (man merkt, wie wenig Ahnung ein Steuerberater von der Biologie von Meeressäugern hat…) sondern schreckte auch nicht davor zurück zu behaupten das ein internationaler Verkauf vertuscht werden solle.

Ich sehe kein Problem an der Geheimhaltung des Termins, die Delphine brauchen weder einen großen Presserummel noch Tierschutzdemos bei ihrem Transport. So sahen das offenbar auch die Verantwortlichen:

Am heutigen Dienstagmorgen (05.02.2013) sind die drei Großen Tümmler Nando(*1990), Rocco(*2005) und Palawas(*2004) im Dolfinarium Harderwijk in den Niederlanden angekommen. Für Rocco und Palawas ist es ein Wiedersehen, beide wurden in Harderwijk geboren. Nando ist ein gebürtiger Nürnberger. Die Fahrt wurde extra in die frühen Morgenstunden verlegt um dem Berufsverkehr im Ruhrgebiet zuvor zu kommen und Staus zu vermeiden. Der Transport verlief ohne Probleme.

Laut den niederländischen Mitarbeitern geht es den Tieren gut, alle drei haben bereits gefressen und erkunden vorsichtig ihren Teil der Lagune.

Blick auf die Delphinlagune im Dolfinarium Harderwijk im Jahr 2003

Blick auf die Delphinlagune im Dolfinarium Harderwijk im Jahr 2003

Das alte Delphinarium wird durch einige Umbaumaßnahmen zum „Robbenhaven„. Die Seelöwen die bereits in der Vergangenheit ihren Platz in den Vorstellungen hatten werden dann zur Hauptattraktion.

Links:
 
Pressemitteilung Allwetterzoo Münster: http://www.allwetterzoo.de/fotos/news2013/delfine2013.php 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*