Was machen Delphine in ihrer Freizeit?

Dennis Delphinarien, Videos 0 Comments

„Was machen die Delphine im Duisburger Zoo eigentlich zwischen den Vorstellungen?“

Dies ist eine oft gestellte Frage die ich euch gerne heute mit diesem Video ein wenig beantworten möchte. 🙂

Serverumzug beendet

Dennis Uncategorized 0 Comments

Kurzes Lebenszeichen: Nach diversen Problemen beim Umzug scheint jetzt alles wieder zu laufen.
Neuigkeiten gibt es in Kürze, und natürlich auch bei Facebook und Twitter.

bewegte Bilder vom heranwachsenden Nachwuchs in Duisburg

Dennis Allgemein, Delphinarien, Nachrichten 0 Comments

Auf der neuen Internetseite des Delphinarium Duisburg gab es ja bereits viele interessante Fakten rund um die Delphine und das Delphinarium. Jetzt gibt es
auch Bewegtbilder von Pepinas heranwachsen Nachwuchs:

http://delfinarium-zoo-duisburg.de/unsere_tiere_junger_delfin.html

Dolly und Donna schwimmen ab sofort in Nürnberg

Dennis Delphinarien, Nachrichten 0 Comments

Wie der Zoo Duisburg heute auf seiner Internetseite und gegenüber der Presse mitteilte, wurden die beiden knapp 7 Jahre alten Delphine Dolly und Donna nach Nürnberg gebracht.
Die Pressemitteilung findet man auf der Internetseite des Zoos. Die Seite des Tiergartens in Nürnberg schweigt sich bisher zum Umzug aus, kommentiert aber bereits per Facebook.

Neues Delphinvideo – Die "Kleinen" aus Duisburg

Dennis Delphinarien, Videos 2 Comments

Liebe Delphinfreunde,

ich habe ein neues Video bei Youtube hochgeladen in dem zwei der Jungtiere aus dem Delphinarium des Zoo Duisburg. 🙂

httpv://www.youtube.com/watch?v=rO7pPcKgETs

Münsteraner Delphine in den Niederlanden angekommen

Dennis Delphinarien, Nachrichten 0 Comments

Wie bereits angekündigt, wurde nun die Delphinhaltung in Münster aufgegeben. Leider ließ sich der „Hagener Tierschutzquerulant“ nebst Gefolge nicht von davon abbringen, das Delphinarium in Münster mit falschen Anschuldigungen zu überziehen. So vermeldete das „WDSF“ nicht nur, die Tiere würden nur unter Medikamenteneinfluss gehalten und ruhig gestellt (man merkt, wie wenig Ahnung ein Steuerberater von der Biologie von Meeressäugern hat…) sondern schreckte auch nicht davor zurück zu behaupten das ein internationaler Verkauf vertuscht werden solle.

Ich sehe kein Problem an der Geheimhaltung des Termins, die Delphine brauchen weder einen großen Presserummel noch Tierschutzdemos bei ihrem Transport. So sahen das offenbar auch die Verantwortlichen:

Am heutigen Dienstagmorgen (05.02.2013) sind die drei Großen Tümmler Nando(*1990), Rocco(*2005) und Palawas(*2004) im Dolfinarium Harderwijk in den Niederlanden angekommen. Für Rocco und Palawas ist es ein Wiedersehen, beide wurden in Harderwijk geboren. Nando ist ein gebürtiger Nürnberger. Die Fahrt wurde extra in die frühen Morgenstunden verlegt um dem Berufsverkehr im Ruhrgebiet zuvor zu kommen und Staus zu vermeiden. Der Transport verlief ohne Probleme.

Laut den niederländischen Mitarbeitern geht es den Tieren gut, alle drei haben bereits gefressen und erkunden vorsichtig ihren Teil der Lagune.

Blick auf die Delphinlagune im Dolfinarium Harderwijk im Jahr 2003

Blick auf die Delphinlagune im Dolfinarium Harderwijk im Jahr 2003

Das alte Delphinarium wird durch einige Umbaumaßnahmen zum „Robbenhaven„. Die Seelöwen die bereits in der Vergangenheit ihren Platz in den Vorstellungen hatten werden dann zur Hauptattraktion.

Links:
 
Pressemitteilung Allwetterzoo Münster: http://www.allwetterzoo.de/fotos/news2013/delfine2013.php 

Unhaltbare Vorwürfe gegen den Zoo Duisburg

Dennis Nachrichten 0 Comments

Wie die WAZ heute berichtet, hat Jürgen Ortmüller einmal mehr hanebüchene Vorwürfe gegenüber dem Zoo Duisburg und dessen Delphinarium erhoben: im geheimen sollen drei weitere Delphine „importiert“ worden sein. Er stützt sich auf die Aussage einer ungenannten „Mitarbeiterein“… bestimmt eine Praktikantin? Alles in Allem wieder sehr unglaubwürdig.

Delphin Ivo im Zoo Duisburg © Dennis Reinhardt

Delphin Ivo im Zoo Duisburg © Dennis Reinhardt

Ebenfalls klagte er den „Höllenlärm“ durch Dachbauarbeiten an. Einerseits konnte ich bei meinen Besuchen keine sonderlich große Lärmentwicklung feststellen, andererseits scheint mir die Argumentation auch sehr fadenscheinig: egal ob etwas modernisiert wird oder nicht, Herrn Ortmüller und seinem Gefolge kann man es so oder so nicht recht machen. Sein Kampf gegen die Windmühlen, bzw. (nach der Schließung des Delphinariums im Allwetterzoo Münster im Dezember) die beiden letzten Delphinarien in Duisburg und Nürnberg, wird so oder so anhalten. Offenkundig sind diese selbstgerechten „Delphinschützer“ so auf ihr lokales Thema eingeschossen, das sie globale Probleme völlig außer Acht lassen, traurig.

Dies ist nicht das erste Mal, dass von seiner Seite haltlose Beschuldigungen geäußert werden: am 17.11.2012 veröffentlichte er auf Facebook ein Foto mit dem Kommentar „Ein Großteil des Beckens ist mit schwarzen Algen bedeckt.“ was gleich aus zweierlei Gründen eine schlechte Anschuldigung ist. Einerseits sind die Algen für die Wasserqualität keine Gefahr, im Gegenteil, sie übernehmen einen Teil der Filtration. Zum anderen zeugt es auch von der Qualität der Wasseraufbereitung, in gechlortem Wasser würden diese bodendeckenden Algen niemals wachsen. Aber warum wird dann der Beckenboden gereinigt? Damit man die Delphine im Wasser leichter sehen kann. Diese Antwort ist dem „Möchtegern-Delphinschützer“ aber wohl zu einfach. Kritische Kommentare von mehreren Menschen bezüglich diesem Unsinn, wurden schnell gelöscht – mit der eigenen Kritikfähigkeit ist es wohl nicht allzu weit her?

Was mich aufregt: WDSF & Co beschäftigen Gerichte und die Zoomitarbeiter die besseres und vor Allem wichtigeres zu tun haben! Soziales Engagement geht echt anders! Von daher:

Delphinschutz ja, aber keinen hirnlosen Protest! Daher mein Appell: wenn ihr den Delphinschutz unterstützen wollt, tut dies da, wo es nützt!:

YaquPacha e.V.
Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
Seashepherd

Links:
http://www.zoo-duisburg.de/ 
http://www.zoo-duisburg.de/hoehepunkte-des-zoo-duisburg/rwe-delfinarium/was-sind-delfine.html
http://www.allwetterzoo.de/wirueberuns/delphinarium.php?activemenu=zoo&sub=3
http://www.tiergarten.nuernberg.de/v04/Delphinarium.19.0.html 
http://www.delphinschutz.org/
http://www.yaqupacha.org/
http://www.seashepherd.de/ 
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/zoo-widerspricht-delfinschuetzern-keine-neuen-tuemmler-in-duisburg-id7328211.html 
 

Neues Delphin-Fundstück – 15.11.2012

Dennis Pfundstücke 0 Comments

Delphinbank - Innenstadt Duisburg

Diese Bank war ist in der Innenstadt von Duisburg in der Nähe des Forums etwa hier zu finden.

Neue PayTV-Tipps

Dennis TV-Tipp 0 Comments

Titel: Hunter Hunted – Delphine (Angriffe auf Menschen) – Dokumentation
Wo?: NatGeoWild (via Sky u.a.) | Wann: Freitag, 26.10.2012, 22:40 Uhr
Details: „Sie gelten als liebenswerte, harmlose Geschöpfe und unsere Seelenverwandte. Doch in jüngerer Vergangenheit ist es vermehrt zu Delfin-Angriffen auf Menschen gekommen. An der bretonischen Küste etwa ist ein wild gewordener Delfin zur Touristenattraktion geworden: Der aggressive Einzelgänger versenkt Boote, zerreißt Fischernetze und stößt Fischer ins Meer.“

Titel: NTSF:SD:SUV:: (Der Killerdelphin) – Comedy
Wo?: TNT-Serie (via Sky u.a.) | Wann: Samstag, 27.10.2012, 01:35 Uhr
Details: „Die schräge Comedy-Serie ist eine Parodie auf bekannte Crime-, Action- und Mystery-Formate.  Das NTSF: SD: SUV:: Team jagt einen gefährlichen Serienkillerdelphin und greift dabei auch auf die Hilfe des inhaftierten, psychpathischen Serienkillers Lundgren zurück.“

Aktuelle Delphin-TV Tipps!

Dennis TV-Tipp 0 Comments

Titel: Die Bucht
Wo?: RTL Living Wann: Sonntag, 28.10.2012, 02:00 Uhr

Titel: In den Tiefen des Amazonas (Flussdelphine und Piranhas)
Wo?: EinsPlus Wann: Sonntag, 28.10.2012, 17:45 – 18:30 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 04.11.2012, 14:00 Uhr
Details: „Ein Spezialteam der BBC bricht zu einer abenteuerlichen Expedition auf. Mit dabei ist der deutsche Unterwasserkameramann und Biologe Florian Graner. Das Forschungsziel der Reise: die Tierwelt der weiten Wasserwildnis des Amazonas.“

Titel: Pinguin, Löwe & Co. (Tiergeschichten aus dem Zoo Münster)
Wo: WDR Wann: Montag, 29.10.2012, 11:55 Uhr
Details: „Heute heißt es Abschied nehmen vom Münsteraner Zoo. In der letzten Folge gibt es noch einmal die Höhepunkte der bisherigen Sendungen zu sehen: Kämpfende Geparden, fliehende Hirsche, fußballspielende Elefanten, Delfine bei der Unterwassergymnastik und und und…“

Titel: Flussdelphine in Myanmar (Die Freunde der Fischer)
Wo?: EinsPlus | Wann: Sonntag, 11.11.2012, 18:30 – 19:15 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 18.11.2012, 15:30 – 16:15 Uhr
Details: „Die Fischer auf dem Irrawaddy-Fluss in Myanmar haben eine einzigartige Fangtechnik entwickelt: Sie arbeiten mit Flussdelfinen zusammen. Doch die sind vom Aussterben bedroht. Umweltschützer wollen sie retten, um den Fischern zu helfen.“

Titel: Baiji – der letzte weiße Delfin
Wo?: BR-alpha Wann: Dienstag, 30.10.12, 23:00 – 23:45 Uhr
Wiederholung: BR-alpha: 31.10.2012, 14:15 Uhr | EinsPlus: 11.11.2012, 19:15 Uhr, |  EinsPlus: 18.11.2012, 16:15 Uhr
Details: „Der Baiji, der weiße Flussdelfin Chinas, gilt als das seltenste Säugetier der Welt. Hundert Tiere, so schätzte man vor Kurzem, leben noch im Jangtse. August Pfluger ist der letzte Europäer, der ihn lebend gesehen hat. Und diese Begegnung hat ihn nie mehr losgelassen.“

Titel: Götterboten in Gefahr – Delfine
Wo?: EinsPlus | Wann: Sonntag, 11.11.2012, 17:00 – 17:45 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 18.11.2012, 14:00 14:45 Uhr
Details: „Delfine galten den Menschen einst als Boten des Meeresgotts Poseidon. Heute haben einige im kroatischen Teil der Adria überlebt. Tiermediziner der Universität Zagreb wollen überwachte Schutzgebiete für den Großen Tümmler durchsetzen. Jeden Monat wird mindestens eins der Tiere tot am Strand entdeckt.“

Titel: Die Lagune der Delfine (Tierschutz am Roten Meer)
Wo?: EinsPlus | Wann: Sonntag, 11.11.2012, 17:45 – 18:30 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 18.11.2012, 14:45 – 15:30 Uhr
Details: „m Roten Meer gibt es eine einzigartige Vielfalt an Meeresbewohnern. Unter anderem lassen sich dort Spinnerdelfine, die Grüne Meeresschildkröte, die Spanische Tänzerin, der Graue Riffhai und die Riesenmuräne finden.“